Loading...

Autor: Sven Schlebes

Die Kunst, zu leben. Die Kunst, zu lieben. Die Kunst, Sven zu sein: Dem Papier nach bin ich das älteste Kind von Jutta und Ulrich Schlebes aus Hamminkeln und damit ein “Altdeutscher”, ein liebender Ehemann, Vater und Patenonkel, ein evangelischer Christ und Mitglied der Domgemeinde Berlin, selbständiger Kaufmann und akkreditierte Berater für Nachgründungen und Unternehmenskulturrevitalisierung, Inhaber eines KFZ-Führerscheins ohne Punkte in Flensburg und eines Kettenfahrzeugführerscheins – trotz Panzerunfall, Absolvent der WWU Münster, aktiver Steuerzahler ohne besondere SCHUFA-Einträge, Heilpraktiker für Psychotherapie in der Ausbildung und Mitglied des Fortschrittforums der Ebertstiftung. Und: Ich schreibe. Unter anderem für das Fortschrittsforum.de und Theo. Katholisches Magazin. Was dort nicht rein passt, kommt hier hin.

Liebe(r) konkret: Was soll ich Ihnen das erklären?

>> Originalfassung eines Artikel für das www.fortschrittforum.de. Mit freundlicher Genehmigung der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. Geeks sind die Magier der Moderne. Behaupten Bankenanalysten mit großer Bewunderung. Und meinen damit vor allem Programmierer und ihre genialen Fähigkeiten, durch Algorithmen die Dynamiken der Welt zu erfassen und nutzbar zu machen. Sie müssen es wissen. Sie reiten denselben 0-1er-Hexenbesen. Kein […]

View Details

Liebe(r) konkret: I have a dream

>> Origionalfassung eines Artikels für die Kolumne des Fortschrittsforums der Friedrich-Ebert-Stiftung. Abdruck mit freundlichen Genehmigung. 50 Jahre ist es her, dass Martin Luther King, Jr., seine große Rede gehalten hat. Eine Rede über einen Traum vom freien, gleichberechtigten und gelingenden Leben in einer vielfältigen Gemeinschaft. Der Traum einer Melting-Pot-Gesellschaft. Große Klasse. Aber weit weg. Nichts […]

View Details

Kriegerlied

Berchum / Hagen. Sommercamp zum Trialog der abrahamitischen Religionen Es gibt Momente, die sind besonders. Dann passiert es. Anders, als erwartet. Ganz anders. So geschehen während meines Zwei-Tages-Aufenthaltes auf dem Sommercamp der abrahamitischen Religionen. Schon auf der Fahrt im Auto deutete sich an, dass ein Knoten platz. Bei Königslutter war Stau angesagt. 30 Minuten Stillstand. […]

View Details