Loading...

Autor: Sven Schlebes

Die Kunst, zu leben. Die Kunst, zu lieben. Die Kunst, Sven zu sein: Dem Papier nach bin ich das älteste Kind von Jutta und Ulrich Schlebes aus Hamminkeln und damit ein “Altdeutscher”, ein liebender Ehemann, Vater und Patenonkel, ein evangelischer Christ und Mitglied der Domgemeinde Berlin, selbständiger Kaufmann und akkreditierte Berater für Nachgründungen und Unternehmenskulturrevitalisierung, Inhaber eines KFZ-Führerscheins ohne Punkte in Flensburg und eines Kettenfahrzeugführerscheins – trotz Panzerunfall, Absolvent der WWU Münster, aktiver Steuerzahler ohne besondere SCHUFA-Einträge, Heilpraktiker für Psychotherapie in der Ausbildung und Mitglied des Fortschrittforums der Ebertstiftung. Und: Ich schreibe. Unter anderem für das Fortschrittsforum.de und Theo. Katholisches Magazin. Was dort nicht rein passt, kommt hier hin.

Eine Frage der Entschiedenheit

Die christliche Religion ist im Wandel und damit auch wir Menschen. theo-Autor Sven Schlebes sprach mit der Theologin Anja Middelbeck-Varwick über die Herausforderungen einer neuen Zeit. // Selbsterkenntnis steht hoch im Kurs bei uns Menschen und fällt uns doch so schwer. Vielleicht weil uns das Spiegelbild mit all seinen Facetten nicht so gefällt? Wir sind […]

View Details

Die Seele geht barfuss

Das einzig Beständige im Leben ist der Wandel, so heißt es! Doch was macht diese Wahrheit mit uns Menschen? Sven Schlebes versucht sich an einer Erklärung. „Das bin ich“, erklärte meine Tochter und klebte ihr selbstgemachtes Selfie ins neue Schulheft. „Jetzt. Mit 9. Das hier war ich vor drei Jahren.“ Nickend tippte sie auf ihr […]

View Details

Die glücklichen Kinder

Das Traumschiff habe ich als Kind geliebt. Die schönsten Strände, die schönsten Menschen, die großartigsten Uniformen. Und das tolle Kapitänsdinner zum Schluss. Sicher, es gab familiäre Konflikte. Manchmal war sogar ein Dieb dabei, Kunstfälscher. Hochstapelei. Egal. Der Teppich war rot, die Gangway steil, der Ausblick genial. Im Studium bekam ich dafür die Verachtung der Intellektuellen […]

View Details